• susannekrauss

Die Notruflösung für das Jugendamt

Eine Aufgabe des Jugendamtes ist es, Kinder und Jugendliche vor Gefahren für ihr Wohl zu schützen. Leider gibt es Fälle, in denen Kinder von ihren Eltern oder Betreuungspersonen schwer vernachlässigt werden.

Dann muss das Jugendamt zum Schutz des Kindes Maßnahmen ergreifen.


Bei der Umsetzung dieser Maßnahmen kann es manchmal zu Streit und Übergriffen (z.B. mit den Eltern oder Jugendlichen) kommen, wenn ein Kind in die staatliche Betreuung übergeben werden muss.

Der Mitarbeiter des Jugendamtes muss in solchen Situationen akut die Möglichkeit haben, Hilfe zu alarmieren.


Die ISA Telematics GmbH bietet als Lösung den TWIG Neo Notrufknopf in Verbindung mit dem iTelematics Webportal an.


Der TWIG Neo wird mit dem Gürtelclip, am Armband oder am Karabiner getragen.

Im Notfall drückt der/die Mitarbeiter/-in des Jugendamtes den roten SOS Knopf und löst damit einen stillen Alarm aus.

Der Notruf erscheint sofort bei der Einsatzzentrale. Zentralen-Mitarbeiter können sich (über die Mithörfunktion) sofort ein Bild von der Notfallsituation machen und die entsprechenden Maßnahmen umgehend einleiten.


Mit der Alarmauslösung wird die zuletzt gültige GPS Position übermittelt, so dass die Hilfsmaßnahme ortsgenau erfolgen kann.


Auf dem iTelematics Webportal wird auf der Gelände- oder der detaillierte Straßenkarte die genaue Position angezeigt. Eine Live-Spurverfolgung ermöglicht, dass die Einsatzkräfte zielgenau geführt werden.


Die Stadt Hanau und die Deutsche Telekom setzen bereits in diesem Bereich auf unsere Kompetenz und Erfahrung.